Haustierseiten » Kanarienvögel » Artgerechtes Futter für Kanarienvögel

Artgerechtes Futter für Kanarienvögel

Für eine artgerechte Haltung von Kanarienvögeln spielt die Ernährung natürlich eine besonders wichtige Rolle. Viele Vogelfreunde fragen sich deshalb sicherlich, welches Futter für Kanarienvögel das geeignetste ist. Die folgende Übersicht soll deshalb einen kleinen Leitfaden für eine artgerechte Ernährung von Kanarienvögeln darstellen.

Was fressen Kanarienvögel?

Wie es der Name bereits vermuten lässt, stammen die hierzulande als Haustiere gehaltenen Kanarienvögel ursprünglich von den Kanarischen Inseln, wo sie in der Natur ein reichhaltiges Nahrungsangebot vorfinden. Als überwiegende Körnerfresser lieben Kanarienvögel deshalb ein abwechslungsreiches Futter. Neben den verschiedensten Körnern und Samen spielt allerdings auch frisches Grünfutter eine wichtige Rolle für eine artgerechte Ernährung.

Das dürfen Kanarienvögel fressen

Das Hauptfutter sollte ein im Fachhandel erhältlicher spezieller Körnermix für Kanarienvögel darstellen. Diese handelsüblichen Körnermischungen beinhalten meist verschiedene Körner und Samen, wie etwa Kanariensaat, Negersaat, Hirse, Mohn, Weizen oder Hanf. Ein Kanarienvogel sollte von der speziellen Körnermischung etwa 1-2 Teelöffel täglich in einer möglichst flachen Futterschale gereicht bekommen.

Als besonderer Leckerbissen kann Kolbenhirse gereicht werden, auf Knabberstangen oder ähnliche Produkte sollte im Interesse der Tiere jedoch verzichtet werden, da diese ungesund sind.

Neben dem Körnerfutter benötigen Kanarienvögel regelmäßig (außerhalb der Brutzeit wöchentlich, während der Brutzeit täglich) jedoch auch etwas frisches Grünfutter in Form von ungespritztem Obst und Gemüse, Grünpflanzen oder Zweigen.

Grünfutter für Kanarienvögel:

Grünpflanzen

  • Vogelmiere
  • Löwenzahn
  • Hirtentäschelkraut
  • Spitzwegerich
  • Breitwegerich
  • Knöterich
  • Schafgarbe
  • Sauerampfer
  • Brennesseln
  • Beifuß
  • Kreuzkraut
  • Gänsedistel
  • Wegwarte
  • Rispen diverser Grasarten
  • frische Kornblumen
  • frische Kamille

Obst

  • Äpfel
  • Birnen
  • Bananen
  • Kirschen
  • Pfirsiche
  • Aprikosen
  • Erdbeeren
  • Himbeeren
  • Brombeeren
  • Feigen
  • Weintrauben
  • Orangen (geschält)
  • Mandarinen (geschält)
  • Melonen
  • Sharon-Früchte

Gemüse

  • Paprika
  • Gurke
  • Möhren (gerieben)
  • Chicorée
  • Romanow-Salat
  • Eisbergsalat
  • Feldsalat
  • Endivien
  • Zucchini
  • Fenchel
  • Spinat
  • Petersilie
  • Basilikum
  • Kresse
  • Kerbel
  • gekochte Kartoffeln
  • Tomaten
  • Sellerie

Zweige

  • Obstbäume
  • Birke
  • Buche
  • Eiche
  • Weide
  • Erle
  • Ulme
  • Ahorn
  • Kiefer
  • Weißdorn
  • Schwarzdorn

Das dürfen Kanarienvögel NICHT fressen:

Bei all der Auswahl an Futter, das Kanarienvögel völlig unbedenklich fressen dürfen, gibt es auch ein paar Sachen, die Vogelliebhaber ihren Lieblingen auf keinen Fall füttern sollten.

Ungeeignetes Futter

  • Avocado
  • Pflaumen
  • Grapefruit
  • grüne Bohnen
  • rohe Kartoffeln
  • alle Kohlarten
  • Salziges
  • Gewürztes
  • Zucker
  • Schokolade
  • Süßigkeiten

Was Kanarienvögel sonst noch brauchen:

Mineralien / Verdauung

Um die Nahrung ordentlich verdauen zu können, benötigen Kanarienvögel Grit (auch Magengrit oder Vogelgrit genannt). Diese kleinen Steinchen werden von Kanarienvögeln gefressen und helfen ihnen im Magen dann bei der Verdauung.

Für eine Versorgung mit Mineralien sind zudem Sepiaschalen und Picksteine wichtig.

Trinkwasser

Kanarienvögel müssen ständig mit sauberem Trinkwasser versorgt werden, da die Vögel täglich bis zu 20 % ihres Körpergewichts an Flüssigkeit zu sich nehmen.

Artgerechtes Futter für Kanarienvögel
4.56 (91.11%) 9 Stimme[n]