Haustierseiten » Hunde » Golden Retriever

Golden Retriever

Aussehen

Der Golden Retriever ist eine Hunderasse, die kräftige Knochen besitzt und mittelgroß ist. Seinen liebenswerten und sanftem Ausdruck erhält der Hund durch seine dunklen Augen. Sein Fell ist mittellang und er hat glattes oder welliges Deckhaar sowie dichte, Wasser abweisende Unterwolle.

Weibliche Golden Retriever können eine Schulterhöhe von 51-56 Zentimeter erreichen, bei Erwachsenen Rüden sind es zwischen 56 und 61 cm. Mit einem Gewicht von 30-36 Kilo sind die Weibchen etwas leichter als die Männchen, die ein Gewicht von 34-40 Kilo auf die Waage bringen.

Verbreitungsgebiet

Die als Familienhunde bezeichneten Golden Retriever wurden ab 1913 in Großbritannien verbreitet. Seit knapp drei Jahrzehnten findet man sie auch auf dem europäischen Festland sowie östlich des Ärmelkanals.

Lebenserwartung

Die durchschnittliche Lebenserwartung des Golden Retriever liegt bei 12-14 Jahren. Unter Umständen kann es aber auch sein, dass diese Hunde 15 Jahre und älter werden. Allgemein gilt der Golden Retriever übrigens als äußerst robuste Hunderasse, die hart im Nehmen ist.

Geschlecht

Bei dem männlichen Golden Retriever lässt sich bereits kurze Zeit nach der Geburt am Bauch der Penisansatz erkennen, während das weibliche Tier eine Scheide hat.

Haltung

Unter allen Hunderassen gilt der Golden Retriever als äußerst bewegungsfreudig. Eintönige Spaziergänge, die keine Abwechslung bieten, werden ihm aber schnell zu langweilig. Daran sollte man bei der Haltung ebenso denken wie daran, dass die Intelligenz des Tieres gefordert werden sollte. In die täglichen Wanderungen können deswegen kleine Apportierübungen oder Suchspiele eingebaut werden.

Auf keinen Fall geeignet ist der Golden Retriever für eine komplette oder teilweise Zwingerhaltung. Dadurch würde der sensible Charakter des Tieres leiden und nicht selten kommt es im Zuge dessen zu Verhaltensstörungen. Dieser Familienhund kommt auch nur für diejenigen infrage, die nicht ganztags berufstätig sind.

Außerdem liebt der Golden Retriever das Wasser in jeglicher Form. Man sollte ihm also nicht böse sein, wenn er bei einem Spaziergang keine Pfütze auslässt.

Ebenso wie bei jedem anderen Hund gibt es einige Dinge, die man vor dem Einzug des Tieres kaufen sollte. Dazu gehören Leine und Halsband, ein Fressnapf, ein Wassernapf, Hundefutter, ein Schlafplatz mit Körbchen oder Decke, eine Hundebürste und eine Zeckenzange.

Ernährung

Bei der Ernährung ist darauf zu achten, dass der Golden Retriever nur artgerechtes Hundefutter aus der Tierhandlung bekommt. Auf keinen Fall sollte man den Hund überfüttern. In seinen Mund gehören weder Essensreste noch Süßigkeiten. Auch an frischem Obst und Gemüse sollte es dem Tier nicht fehlen. Ebenso wichtig ist, dem Golden Retriever tägliche frisches Wasser zur Verfügung zu stellen.

Verhalten

Der Golden Retriever gilt als Hunderasse mit einem ausgeglichenen Temperament, weswegen er sich ideal als Familienhund eignet. Charakteristisch für diese Hunderasse ist, dass das Tier weder hektisch noch nervös, aber auch nicht zu ruhig oder lethargisch ist. Als lebhafter und fröhlicher Hund passt sich der Golden Retriever allen Alltagssituationen an und begegnet diesen mit viel Gelassenheit und vollkommen unerschrocken. Da der Golden Retriever als sehr bewegungsfreudig gilt, sollte er täglich Auslauf erhalten. Darüber hinaus ist dieser Hund ideal, um zum Gehorsam erzogen zu werden. Beachten sollte man außerdem, dass dieser Familienhund sehr anhänglich ist und gerne an allen Aktivitäten der Familie teilhat. Überfordert werden sollte das Tier in Sachen Bewegung dennoch nicht. In einem Alter von unter zwölf Monaten kann es sonst dazu kommen, dass Gelenke und Bänder überstrapaziert werden.

Umgang

Obwohl der Golden Retriever ein langes Fell besitzt, muss er nicht übermäßig viel gepflegt werden, bürsten sollte man ihn aber dennoch regelmäßig. Damit es zu keinerlei Infektionen kommt, ist es auch ratsam, die Haare zwischen den Ballen etwas zu kürzen.

Da der Golden Retriever als besonders empfindsam und sensibel gilt, braucht dieser Hund keine zu starke Hand, sondern sollte vollkommen in das Familienleben integriert werden.

Golden Retriever
5 (100%) 1 Stimme[n]